ApAp-Kuchen mit Sägespanbelag

Angelehnt an ein Rezept von Frau Erika Richter, der Meisterköchin aus Lahnstein

250 g weiche Butter
325 g Honig
200 g Schmand
1 Prise Salz

225 g Buchweizen
75 g Weizen
125 g Dinkel
50 g Hartweizen

1 Tüte Weinstein-Backpulver

750 g Aprikosen
2 mittelgroße Äpfel

150 g Butter
140 g Honig
250 g Kokosraspeln

Getreide mischen und möglichst fein mahlen. Backpulver gesiebt untermischen. Butter, Honig, Schmand und Salz schaumig rühren, Mehl einrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig mit einer wiederholt in Wasser getauchten Teigkarte gleichmäßig glattstreichen. Aprikosen halbieren und gleichmäßig verteilen, die Äpfel ungeschält in Schnitze schneiden und damit die Lücken füllen.

Backofen 5 Min. auf 175°C vorheizen, Fläche mit Wasser besprühen und 25 Min. backen. Auf einem Gitter gut abkühlen lassen (z.B. über Nacht, dann mit Alufolie abdecken).

Butter, Honig und Kokosnuss in einem Topf aufkochen und goldbraun rösten lassen. Noch heiß auf dem Kuchen verteilen.