Haselnussmarzipan in Schokomantel

Etwa 26 Stück

150 g Haselnüsse *
100 g Honig
2 Prisen Muskat
1 EL Weinbrand

Schokolade:
50 g Kakaobutter
1 EL Carob
50 g Honig
20 g Sahne (= 2 EL)
1/2 TL Johannisbrotkernmehl
2-3 TL Kokosraspeln

* Birlin-Mühle

Haselnüsse fein mahlen (Thermomix: 2 x 20 Sekunden auf Stufe 10). Honig, Muskat und Weinbrand dazu geben und miteinander verkneten (Thermomix: 3 Minuten Einstellung Teig). Die Masse in Alufolie wickeln und in den Kühlschrank legen.

Kakaobutter zerlassen (Thermomix: 3 Minuten Stufe 2 bei 50°C), die restlichen Zutaten hinzugeben und 2 x 20 Sekunden auf Stufe 3 verrühren. Die flüssige Schokolade in eine kleine Schüssel gießen. Aus der Haselnussmasse zwischen den Händen walnussgroße Kugeln rollen und jeweils einige zusammen in die Schokolade legen. Mit einer Gabel so rollen, dass sie ganz von Schokolade überzogen sind. Mit der Gabel aus der Schokolade heben und nebeneinander auf ein Küchenbrettchen (Kunststoff) setzen. Mit einer kleinen Menge Kokosraspeln bestreuen. Für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Fackelmann-Papierförmchen aufstellen. Die Marzipankugeln mit einem Messer von dem Brettchen "abschneiden". In eine Plastikdose setzen, verschiedene Schichten evtl. mit einem Stück Alufolie trennen.