Rosmarinkartoffeln

Kleine Mahlzeit für 1 Person; Zubereitungsdauer ca. 40 Min

200 g ungeschälte Kartoffeln
1 Tomate (120 g)
1/2 kleine Zwiebel (20 g)
1 Knoblauchzehe
2 Ästchen Rosmarin

Olivenöl (ca. 1-2 EL)
Salz
Pfeffer
4-5 EL Wasser

Butter oder saure Sahne

Eine Auflaufform mit großer Grundfläche wählen und den Boden mit etwas Öl einpinseln. Backofen auf 200°C einstellen.

Kartoffeln in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden und den Boden ziegelartig damit belegen. Mit Öl beträufeln, salzen und pfeffern. Abgestreiften Rosmarin darüber streuen. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und darüber verteilen. Die Tomate halbieren und in Scheiben schneiden, auf die Zwiebelmasse legen, mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Das Wasser an den Rand gießen und auf dem Rost in den Ofen schieben.

30 Minuten backen lassen und mit etwas Butter oder verschlagener saurer Sahne servieren. Mir waren die Kartoffeln noch etwas zu hart. Direkt auf dem Backblech wären sie vermutlich schnell genug gar geworden, aber so eine Auflaufform macht halt weniger Dreck.