Reichhaltige Pekankekse

Ich hatte nicht genug Butter zum Backen, Eier sowieso keine im Haus. Kann ich trotzdem Plätzchen backen? Die Antwort kommt: ja :-)
Ca. 34 Stück / 1 Backblech

250 g Dinkel
1 Prise Salz
4 Kardamomkapseln
2 geh. TL Weinstein Backpulver
150 g Schmand
150 g Creme fraiche
125 g Honig
125 g Pekannüsse

Einstellung: 175°C, mittlere Schiene; Zeit: 18 Min

Samen aus den Kardamomkapseln nehmen und in einer Gewürzmühle möglichst fein zerstoßen. Weizen in der Getreidemühle fein mahlen - ich hab noch mal die Elsässer angeworfen, hui, war das wieder eine feine Sauerei :-(. Mit Backpulver, Kardamom und Salz mischen.

Schmand, Creme fraiche und Honig nacheinander mit dem Handrührgerät unterrühren. Nüsse mittelfein hacken (z.B. im Thermomix 14 Sekunden auf Stufe 4) und unter den Teig ziehen. 45 Minuten ruhen lassen. Backblech mit Manz-Backfolie auslegen, mit 2 Teelöffeln kleine Teighäufchen darauf setzen. Kurz mit Wasser übersprühen. Die Plätzchen bei 175 °C etwa 18 Min backen, bis sie hellbraun sind.