Bärlauchtatzen

Angelehnt an ein Rezept aus dem Buch "Lust ohne Reue" von Waltraud Becker.

90 g Haselnüsse *
4 EL Sonnenblumenkerne

50 g Amaranth
200 g Hartweizen
150 g Butter
1 TL Kräutersalz
3 EL Schmand
1 EL saure Sahne
2 EL getr. Bärlauch
1/2 TL Paprikapulver edelsüß
1 Prise Delikata (Gewürzmischung Brecht)
frisch gemahlener Pfeffer

* Birlin-Mühle

Teigherstellung in der Küchenmaschine (Braun 3000) mit dem Hackmesser. Haselnüsse mit den Sonnenblumenkernen mit dem Messer 5 Minuten fein mahlen. Amaranth schroten (Hawos Novum Stufe 2 von 9), Hartweizen mahlen (Stufe 1) und mit den anderen Zutaten in die Küchenmaschine geben (den getrockneten Bärlauch zwischen den Händen zerreiben). Solange hacken, bis alle Zutaten gut vermischt sind.

Mit Plastikfolie abgedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. In der Hand aus etwas mehr als walnussgroßen Stücken runde Schreiben formen und dicht nebeneinander setzen. Mit einer in heißes Wasser getauchten Gabel nochmals ein Muster eindrücken.

Den Ofen 5 Minuten auf 175 °C vorheizen, 15-20 Minuten bei 190 °C backen, auf einem Gitterrost auskühlen lassen und in einer verschlossenen Metalldose aufbewahren.