Pizzaexperiment tiereiweißfrei

Angelehnt an ein Rezept aus dem Brotbackbuch der Firma Manz.
Der Teig ist für 2 Pizzen, den Belag habe ich für eine angegeben. Die zweite Portion Teig habe ich nach dem Gehen im Kühlschrank in der Gefriertruhe eingefroren.
"Belag 2", der so eine Art Käseersatz sein soll, ist nicht genug, denn er deckt nicht die ganze Pizza ab. Etwa 1/4 oder 1/3 mehr sollte es schon sein.

Ich war ja selbst sehr skeptisch. Vor allem auch, weil der Teig sehr weich ist. Ein Reinfall, ich war mir sicher. Dann war ich aber ganz überrascht, wie lecker das Ganze geworden ist. Da ist noch Potential drin! Der Teig ist auf jeden Fall empfehlenswert. Die Gewürze sind noch nicht so ganz richtig, und ob es einen wirklich guten Käsersatz gibt? Also das hier war zwar ganz lecker, aber solange ich noch von Mozarella träume, habe ich noch nicht die ideale Lösung gefunden. Und auch einem Nichtvollwertler kann ich die Pizza nicht als gleichwertig vorsetzen. Und erst dann wäre sie perfekt.

Teig:
50 g Hartweizen
250 g Dinkel
75 g Sonnenblumenöl
200 g warmes Wasser (oder Kochflüssigkeit von Chutney, Gemüse o.ä.)
7 g Salz
1 TL getr. Oregano
1/2 Würfel Bio-Hefe (21 g)

Belag 1:
2 Möhren (200 g)
4 TL Tomatenmark
1-2 EL Olivenöl
1 Tomate
etwas Majoran

Belag 2:
1 EL Hartweizen
1 EL saure Sahne
5 EL Sahne
1 gute Prise Salz
1 TL getr. Majoran
30 g Mandeln

Hartweizen und Dinkel fein mahlen. Zusammen mit den anderen Teigzutaten mit dem Hackmesser in der Küchenmaschine einige Minuten verkneten lassen. Den recht feuchten Teig mit nassen Händen zu einer Kugel formen, in einen Suppenteller legen und mit einer Plastiktüte verschließen. 45-60 Minuten in den Kühlschrank stellen (der Teig hat sich dann etwa verdoppelt).

Für den Belag 2 Hartweizen fein mahlen, Mandeln raffeln und alle Zutaten miteinander verrühren. Etwas quellen lassen. Möhren raffeln. Die Hälfte des Teigs auf einer Backfolie etwa in Pizzagröße mit den nassen Händen auseinanderstreichen (die andere Hälfte einfrieren). Tomatenmark mit dem Löffel darauf verteilen, darüber das Olivenöl. Mit Majoran bestreuen. Die Möhren gleichmäßig aufschütten, die Tomate in Scheiben schneiden und auflegen.

Belag 2 auf den Möhren verstreichen, möglichst alles abdecken. Die Pizza noch 10 Minuten gehen lassen, in dieser Zeit den Ofen auf 200 °C vorheizen. Backtemperatur: 200°C; Backzeit: 20 Min