Bärlauchknusperlis

Inspiriert von einem Rezept aus dem Buch "Brot backen" von Frank Stein
Ergibt 12-13 Brötchen

50 g Nackthafer
50 g Grünkern
400 g Dinkel
2 TL Salz
1 Päckchen frische Bio-Hefe (42 g)
350 g Wasser
45 g Bärlauch-Soße

Gehzeiten:
30 Min. für den Teig
15 Min. für den geformten Teig

Backen:
10 Min. anheizen auf 200°C
10 Min. backen bei 200°C
15 Min. backen bei 175°C
5 Min. in ausgestelltem Ofen lassen

Hefe in 250 g warmem Wasser auflösen. Hafer, Grünkern, Dinkel und Gewürze mischen und in der Getreidemühle fein mahlen. Mit dem Salz mischen. Hefewasser in die Küchenmaschine (Hackmesser) geben, die Mehlmischung darüber schütten, die Bärlauchsoße und das restliche Wasser hinzugeben. Sehr gründlich kneten lassen, bis sich der Teig gut vom Schüsselrand löst.

In eine Plastikschüssel geben, in zwei Plastiktüten einwickeln und warm stellen (z.B. auf eine sonnenbeschienene Fensterbank). 30 Min. gehen lassen. 70 g Portionen vom Teig nehmen und mit den Händen zu Kugeln formen (Hände nass machen, wenn es klebt). Nebeneinander auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen. Mit einer großen Plastiktüte umwickeln und nochmals im Warmen 10-12 Min. gehen lassen, derweil den Ofen auf 200°C vorheizen.

Brötchen mit einer Schere oben kreuzweise einschneiden, gut einsprühen und auf die mittlere Schiene im Ofen schieben. Nach 10 Min. die Temperatur auf 175°C herabstellen, 15 Min. backen. Ofen abstellen und 5 Min. die Resthitze nutzen. Sofort auf ein Gitterrost legen und noch heiß mit Wasser besprühen.