Dinkelvollkornbrot

Angelehnt an ein Rezept aus dem Brotbackbuch "Brot backen: Hausgemachte Spezialitäten", Otus Verlag 2004
Besonderheit: Herstellung mit einem Brühstück

250 g Dinkel
500 g heißes Wasser

50 g Wasser
1 Würfel Bio-Hefe (42 g)

150 g Weizen
200 g Dinkel
2 TL Salz

Butter zum Fetten der Form
1 EL Mehl zum Bestäuben

Dinkel schroten (Stufe 5 von 9 in der Hawos Novum), mit heißem Wasser übergießen und verrühren. Ca. 90 Min. einweichen.

Die Hefe in 50 g Wasser auflösen.

Weizen und Dinkel mischen, fein mahlen und mit dem Salz mischen. Weitere Zubereitung entweder mit einer Küchenmaschine (Knethaken) oder der Hand in einem dünnen Einmal-OP-Handschuh. Brühstückteig klebt sehr stark! Ich habe mit der Hand geknetet. Mehl mit dem Brühstück verkneten, Hefewasser hinzugeben, weiterkneten. Die Knethand zwischendurch unter fließendes Wasser halten, dann lässt sich das Kneten einfacher fortsetzen. Mit der Hand 10 Min., mit der Maschine 5 Min. kneten.

Eine Kastenform mit Butter einfetten. Teig hineingeben und mit einem nassen Teigschaber glatt streichen. Der Länge nach etwa 1 cm tief einschneiden und mit Mehl bestäuben. In einen größeren Plastikbeutel stecken und mit einem Geschirrtuch bedecken. Auf einer warmen Fensterbank 1 Std. und 50 Min. gehen lassen (er soll sich verdoppeln).

Backofen (Heißluft) 10 Min. auf 220°C vorheizen, unten in den Ofen eine kleine ofenfeste Form mit kochendem Wasser setzen. Brot auf die untere Schiene einschieben und 30 Min. bei 220°C, 20 Min. bei 200°C backen, dann den Ofen ausstellen und das Brot noch 10 Min. nachbacken lassen.

Aus der Form stürzen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.