Wohlbehüteter Sellerie

Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller); Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
In der Zubereitungszeit sind auch die Ruhe- und Backzeiten aufgenommen. Es ist nicht wirklich eine Stunde Arbeit.

Fazit:
Sieht toll aus und schmeckt lecker, lässt sich gut vorbereiten. Mit einem anderen Gemüse (Pilze, Kohl), vielleicht in einer sahnigen Soße, ein echter Knüller für Gäste, die dann denken "Oh, da hat sich aber jemand viel Arbeit gemacht...". Auch als Süßspeise kann ich mir das lecker vorstellen.

Teig:
100 g Dinkel
25 g Buchweizen
1-2 Prisen Salz
2 EL Sesamöl
65 g Wasser

Gemüse:
275 g Sellerie netto
500 g Wasser
1 gestr. TL Gemüsebrühextrakt

1 TL Sesamöl
1 kleiner Apfel (90 g)
1 EL Rosinen
1-2 Prisen Salz

  1. Getreide mischen und fein mahlen. Salz und Öl unterziehen. Wasser dazugeben und mit einem Löffel verrühren. Mit der Hand einige Minuten durchkneten. Schüssel in eine Plastiktüte geben und ruhen lassen.
  2. Sellerie unter fließendem Wasser abbürsten und möglichst dünn schälen Wasser und Gemüsebrühextrakt in den Thermomix geben, Sellerie fein schneiden und in den Einsatztopf schütten. In den Thermomix einhängen und bei folgender Einstellung garen: Varoma, Stufe 1.
  3. Ofen auf 225°C einstellen.
  4. Eine Glasauflaufform mit 1 TL Sesamöl einpinseln. Die Hälfte des Selleries hineingeben, etwas salzen. Apfel klein schneiden und mit den Rosinen auf dem Sellerie verteilen. Restlichen Sellerie darübergeben. 75 g von der Kochflüssigkeit darübergießen.
  5. Teig in Deckelgröße ausrollen und auf den Sellerie legen. Ein bisschen am Rand verzieren. Mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  6. Auf der mittleren Schiene einschieben und 20 Min. backen. Nach 5 Min. kurz die Oberfläche mit Wasser ansprühen.