Peppige Mehrkornknoten

Ergibt 17 Brötchen. Angelehnt an ein Rezept von der Website des Urkornhofs.

1 Würfel Bio-Hefe (42 g)
500 g Wasser
450 g Sechskorngetreide
400 g Dinkel
15 g Salz
2 geh. EL Paprika edelsüß
30 g Sonnenblumenöl
eine Prise Chili

Die Brötchen sind nicht wirklich scharf. Wer es gerne richtig scharf möchte, muss halt die Chilimenge ein wenig erhöhen oder eingelegte Pfefferkörner hinzugeben.

Hefe in etwa 100 g Wasser auflösen. Getreide mischen und fein mahlen. In die Mitte eine tiefe Mulde drücken, Hefewasser hineingießen und verrühren, sodass sich ein Brei in der Mitte ergibt. In eine Plastiktüte stecken und 15 Min. an einem warmen Ort ruhen lassen.

Salz, Paprika und Öl mischen. An den Rand der Schüssel mit dem Mehl gießen. Den Großteil des restlichen Wassers hinzugießen. Erst mit einem Teigschaber vermischen, dann mit der Hand kneten (mit der zusammengeballten Faust am Rand entlang drücken, mit der anderen Hand die Schüssel drehen; ab und zu den Teig in der Mittel zusammenklappen). Das restliche Wasser einarbeiten, bis der Teig geschmeidig ist und nicht mehr am Schüsselrand klebt. Nach 10 Min. auf eine glatte Fläche legen, zu einem Rechteck auseinander drücken. Die Seiten nach innen klappen, wieder auseinander drücken usw. Nach 10 Min. zu einer Kugel formen, in die Schüssel geben, mit Wasser besprühen und in der Plastiktüte, bedeckt mit einem Küchenhandtuch, an einen warmen Ort stellen. 60 Min. gehen lassen. Der Teig hat sich nun verdoppelt.

Nochmals mit der Faust in der Schüssel gut durchkneten. Portionen von 90 g abwiegen. Jede Portion in der Hand gut durchkneten, zu einer Wurst formen, etwas ruhen lassen, und zu einem ca. 40 cm langen Strang rollen (der Teig ist besser dehnbar, wenn er zwischendurch ein paar Sekunden ruht). Aus dem Strang einen Knoten ziehen, die beiden Enden oben andrücken. Nebeneinander auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech legen (ergibt 2 Bleche).

Gut einsprühen, in eine große Plastiktüte stecken und 20 Min. gehen lassen. In den letzten 10 Min. den Ofen (Heißluft) auf 225°C vorheizen.dabei eine ofenfeste Form auf den Ofenboden setzen, mit kochendem Wasser füllen.

Die Brötchen nochmals besprühen und die Bleche einschieben (wer keinen Um- oder Heißluftofen hat, backt nacheinander). 12 Min. bei 225°C backen. Dann auf 200°C stellen, die Bleche in der Position tauschen und nochmals 5 Min. backen (= insgesamt 17 Min.). Die Brötchen sind goldgelb und klingen hohl, wenn man gegen die Unterseite klopft.

Nach dem Backen die Brötchen noch heiß mit Wasser einsprühen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.