Gebildekekse Ducky-Wucky

Gebildebrot ist Brot in Form (also Zöpfe, Körbe, was auch immer). Da ich seit einiger Zeit fast ausschließlich Kugel-Kekse backe, war es heute mal an der Zeit, etwas zum Ausstechen zu machen - wo ich doch jetzt den Trick mit dem Knetteig raushabe. Und für wahr: Der ließ sich prächtig ausrollen, ohne dass ich mit Mehl rumhantieren muss. Leider backt mein Backofen ungleichmäßig, sodass die hinteren beiden Reihen schon zu dunkel waren, als die vorderen langsam Farbe bekamen.

Ca. 36 Kekse

50 g Nacktgerste
200 g Dinkel
1 Prise Salz
1 Löffelspitze Koriander
1 Löffelspitze Zimt
1 Löffelspitze ger. Mandarinenschale
1 gestr. TL Backpulver

85 g Honig
50 g Creme fraiche
100 g kalte Butter

50 g Cashewnüsse

Getreide mischen und fein mahlen. Bis auf die Butter alle Zutaten in die Mitte des Mehls geben, die Butter in Stückchen schneiden und am Rand verteilen. Mit den Händen gut verkneten, eine Kugel formen, in eine Plastiktüte stecken und 20-25 Min. in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer glatten Fläche 4-5 mm dick ausrollen, Formen (darunter einige Enten) ausstechen. Restlichen Teig erneut zusammenkneten, wieder ausrollen & ausstechen. Solange wiederholen, bis sich der letzte Teigrest in ein Förmchen pressen lässt. Nebeneinander auf ein mit Manz-Backfolie ausgelegtes Backblech legen. Mit Wasser besprühen, halbe Cashewnüsse eindrücken. Ofen kurz auf 175°C anheizen, auf dem Boden steht eine Schale mit Wasser.

12-15 Min. bei 175°C backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.