Möchtegern-Sesamröllchen

Ich hatte mir das so nett ausgedacht - einen Mürbeteig herstellen, ausrollen, mit Sesam bestreuen, aufrollen und in Scheiben schneiden: Das gibt dann einen irren Effekt. Für einen solchen Effekt ist die Sesamschicht jedoch nicht dick genug - und wäre sie es, würden die Röllchen auseinanderfallen. Nur wenige sehen so aus, wie ich mir das gedacht habe. Schmecken tun sie dennoch :-)

Ca. 80 Kekse

200 g Dinkel
200 g Weizen
100 g Nackthafer
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 gestr. TL Pampelmusenschale (wer die nicht hat - Zitronenschale oder ähnliches)

150 g Honig
50 g saure Sahne
4 EL Wasser
200 g Butter

4-6 EL Sesamkörner ungeschält

  1. Wenn der Honig sehr fest ist, auf kleinster Einstellung erwärmen, bis er flüssig ist.
  2. Getreide mischen und fein mahlen. Mit Backpulver, Salz und Schale verrühren.
  3. Bis auf die Butter die restlichen Zutaten in die Mitte des Mehls geben, die Butter in Stückchen schneiden und am Rand verteilen.
  4. Mit den Händen gut verkneten (10-15 Min.), eine Kugel formen, in eine Plastiktüte stecken und 30-45 Min. in den Kühlschrank stellen.
  5. Ein Viertel des Teigs auf Haushaltsfolie 3-4 mm dick zu einem Rechteck von ca. 15 x 25 cm ausrollen. Die Seiten gerade schneiden (abgeschnittene Streifen zum Restteig geben). Mit Wasser einsprühen, mit Sesam bestreuen. (Bei einigen Keksen habe ich auch noch sehr fein geriebene Grapefruitschale gestreut - das ist sehr lecker.)
  6. Mit Hilfe der Haushaltsfolie aufrollen.
  7. Rollen nochmals 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
  8. Von den Rollen mit einem scharfen Messer 6-8 mm dicke Scheiben abschneiden. Das Messer immer wieder in kaltes Wasser tauchen. Die Scheiben nebeneinander auf Backbleche legen, die mit Backfolie ausgelegt sind.


     
  9. Ofen (Heißluft) kurz auf 175°C vorheizen, auf dem Boden steht eine Schale mit Wasser.
  10. Kekse mit Wasser besprühen
  11. Eingeschoben habe ich, als mein Backofenthermometer 100°C zeigte.
  12. Ca. 20 Min. bei 175°C backen. Zwischendurch die Position der Bleche tauschen (= Heißluftofen; sonst hintereinander backen).
  13. Noch heiß besprühen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.