Pflaumenkugeln

100 % vegane Rohkost; Vorbereitung: 10-12 Stunden Quellzeit

250 g getrocknete Pflaumen
50 g Haselnüsse
200-250 g Nackthafer
1 TL Zimt
1 TL frisch geriebene oder gem. Zitronenschale *
1 EL Sonnenblumenöl
25 g Rosinen

* Nur selbstgemacht, bei Fertigware ist zu befürchten, dass sie über 40°C erhitzt wurde

  1. Pflaumen und Nüsse getrennt in Wasser quellen lassen.
  2. Wasser abgießen (Pflaumeneinweichwasser zum Süßen von Salatsoßen oder Einweichen von Müsli verwenden), gut abtropfen lassen.
  3. In einem entsprechenden Gerät die Nüsse zerkleinern (Thermomix: 1 Minute auf Stufe 4, 10 Sekunden auf Stufe 6). Pflaumen hinzugeben und zermusen (45 Sekunden Stufe 4, 10 Sekunden Stufe 6).
  4. Hafer mahlen.
  5. Gewürze, Öl und Hafer zu der Pflaumenmasse geben (erst nur 200 g Hafer) und verkneten (Thermomix: 1 Minute Teigeinstellung). Wenn die Masse zu weich ist, die restlichen 50 g Hafer mahlen und hinzugeben.
  6. Rosinen hinzugeben und nochmals 10-20 Sekunden auf Stufe 4 verrühren.
  7. Mit einem Teelöffel Stücke abstechen und in der feuchten Hand zu Kugeln rollen. Sieb eines Dörrautomaten mit Backpapier auslegen, die Kugeln dicht nebeneinander darauf legen,.
  8. Vierzehn Stunden bei 40 °C trocknen.