Feigene Nusstatzen

100 % vegane Rohkost; Vorbereitung: 4-6 Stunden Einweichzeit

200 g getrocknete Feigen
250 g Haselnüsse
2 TL Orangenschale gerieben
50 g Nackthafer

  1. Feigen etwa 4-6 Stunden in Wasser einweichen.
  2. Haselnüsse mahlen (Thermomix: 1 Minute zerkleinern, anfangen auf Stufe 4 und allmählich hocharbeiten auf 10).
  3. Feigen gut abtropfen lassen (Einweichwasser zum Süßen von Salatsoßen oder Einweichen von Müsli verwenden) und mit der Orangenschale zu den Nüssen geben. Pürieren (10 Sekunden auf Stufe 4 und 10 Sekunden auf Stufe 5-6).
  4. Hafer flocken und zur Feigenmasse geben, gut verkneten (1 Minute auf Teigeinstellung).
  5. Zwei Siebe eines Dörraumaten mit Backpapier auslegen. Mit dem Teelöffel Portionen (leicht gehäuft) entnehmen, zwischen den leicht feuchten Händen zu Fladen drücken, Höhe etwa 2 mm.
  6. Dicht nebeneinander auf das Backpapier legen. Mit einer feuchten Gabel eindrücken.
  7. Vierzehn Stunden bei 40 °C trocknen.