Möhrenkugel mit Paprikasoße

100 % vegane Rohkost; Zubereitungszeit: 15 Minuten; Hauptspeise für eine Person

Möhrenkugel:
1 Möhre  (105 g)
1 Stück Petersilienwurzel (75 g)
50 g Mandeln
1/2 TL Salz
2 EL Sonnenblumenöl (kalt gepresst)

Paprikasoße:
1/2 große rote Paprika (100 g netto)
1 Tomate (75 g)
1/2 gestr. TL Salz
1/2 gestr. TL Paprika edelsüß
1 Prise gem. Koriander

etwas frisch gemahlener Pfeffer
1 Frühlingszwiebel mit Grün

Zubereitung beschrieben im Zerkleinerer. Geht sicher auch mit anderen Geräten.

Mandeln im Zerkleinerer grob zerhacken und in eine Schüssel umfüllen. Möhre und Petersilienwurzel in Stücke schneiden, im Zerkleinerer zerhacken. Öl und Salz hinzugeben, nochmals zerkleinern. Schließlich die Mandeln auch noch mithacken, laufen lassen, bis die Masse formbar ist.

In eine kleine Schüssel mit rundem Boden füllen und festdrücken. Dann so herausdrücken, dass die Rundung erhalten bleibt. Mit der Rundung nach oben auf einen großen flachen Teller legen.

Für die Soße Paprika und Tomate in Stücke schneiden, im Zerkleinerer zermusen. Mit Salz, Paprikapulver und Koriander so lang schlagen, bis die Masse glatt und homogen ist. Die Soße über die Hälfte der Möhrenkugel gießen. Die Soße mit etwas Pfeffer bestreuen. Das Grün einer Frühlingszwiebeln in drei Stück teilen, neben die Kugel legen. Von der Zwiebel selbst ein paar Scheibchen abschneiden und dekorativ dazulegen.