Mangold Mit Mudeln

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten; Hauptmahlzeit für eine Person (2 Teller)

350 g Mangold
85 g Maronennudeln ohne Ei
500 g Wasser
1 TL Gemüsebrühextrakt
2 EL Tahin *
1 EL Zitronenöl
1 TL Kräutersalz
2 EL frisch gemahlenes Dinkelmehl
Etwas Petersilie

* Ich mag ja Tahin nicht besonders, es war der letzte Rest. Mir hätte es vermutlich mit Mandelmus noch 3 mal so gut geschmeckt.

Zubereitung beschrieben im Thermomix (geht auch in zwei Töpfen). Mangold waschen und in Streifen schneiden (Strunk und Blätter). Wasser in den Mixtopf des Thermomix gießen, Gemüsebrühextrakt hinzufügen. Nudeln in den Gareinsatz legen, Gareinsatz einhängen. Mangold in den Varoma-Topf geben, auf den Thermomix setzen. Einstellung: Varoma 16 Minuten.

Varoma abheben, Nudeln aushängen (die sind jetzt nett weich, ohne matschig zu sein - die Bissfest-Fanatiker würden vermutlich krause Nackenhaare kriegen, wenn sie das essen müssten). Von der Kochflüssigkeit 250 g in den Thermomix füllen, mit Öl, Tahin, Zitronenöl auf Stufe 4 eine Minute lang verrühren. Das Mehl in den laufenden Thermomix rieseln lassen. 2 Minuten bei Einstellung 100°C laufen lassen.

Mangold in die Soße schütten, bei Rückwärtslauf und Stufe 3 einige Sekunden verrühren lassen. Auf dem Teller (Suppenteller) mit Petersilie dekorieren.