Wirsing in Fenchel-Brotsoße

Vorbereitung: 24 Stunden vorher Rosinen einweichen; Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten; Hauptmahlzeit für eine Person (2 Teller)
Dies war mal wieder so ein Verlegenheitsessen, weil ich verschiedene Dinge aufbrauchen wollte. Und: Es war total lecker! Was wiederum zu schlechtem Benehmen = Teller ablecken geführt hat. :-)

1 Kartoffel (75 g)
225 g Wirsing
1 Zwiebel (etwa 50 g netto)
1 TL Gemüsebrühextrakt
80 g Brotrest *
Eingeweichte Rosinen
250 g Wasser (inklusive Einweichwasser)
1-2 Prisen Fenchel
frisch gemahlener Pfeffer
etwas Petersilie

* Mein Brot war innen noch feucht; bei älterem Brot sollte man die Krümel vielleicht mit dem Wasser ein paar Minuten "vorkochen".

Kartoffel unter fließendem Wasser sauber bürsten und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Wirsing in Streifen schneiden. Rosinen abtropfen lassen, das Einweichwasser auf 250 g auffüllen. Gemüse, Rosinen, Wasser und Gemüsebrühextrakt in einen Topf geben, Brot hineinkrümeln. Auf größter Einstellung zum Kochen bringen, durchrühren. Deckel auflegen und auf kleinster Einstellung 15-20 Minuten köcheln, ab und zu umrühren.

Mit einem Löffel gut durchrühren, sodass das restliche Brot zerdrückt wird. Mit Fenchel und Pfeffer würzen. Auf dem Teller mit etwas Petersilie dekorieren.