Haferflockenknäcke

50 g Nackthafer
40 g Sahne
60 g Wasser

220 g Dinkel
1 TL Vollmeersalz
2 EL Kürbiskernöl
1 TL Weinstein-Backpulver
50 g Wasser
Reste Mohn-Sesam
 

  1. Hafer flocken, 30 Minuten im Sahne-Wasser-Gemisch quellen lassen.
  2. Dinkel fein mahlen. Mit Salz und Backpulver mischen.
  3. Haferflocken, Öl und restliches Wasser hinzugeben. Gut durchkneten. Der Teig sollte nicht mehr an der Hand kleben.
  4. 30 Minuten in einer Plastiktüte eingewickelt ruhen lassen.
  5. Zwei Backbleche mit Backfolie auslegen.
  6. Teig in 8 Portionen aufteilen. Jede Portion kreisförmig dünn ausrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Kreise mit einem Teigrad vierteln oder je nach Geschmack in kleinere Stücke schneiden (ich mag Knäckebrot in Plätzchengröße).
  7. Gut mit Wasser einsprühen. Wenn in der Knäckedose noch Mohn- und Sesamreste sind - einfach hier wieder drauf streuen.
  8. Ofen (Heißluft) auf 150 °C stellen, Bleche einschieben (wer keinen Umluftofen benutzt, backt hintereinander). 25 Minuten mehr trocknen als backen.
  9. In einer gut schließenden Metalldose aufbewahren.