Langsames Knäckebrot

60 g Butter
30 g Hefe (3/4 Würfel)
250 g Wasser
2 TL Honig (20 g)
250 g Roggen
50 g Naturreis Basmati
350 g Dinkel
2 geh. TL Vollmeersalz
2 EL Leinsamen
2 EL Mohn
2 EL Sesam (ungeschält)
50 g Sauerteig (1 geh. EL)
Reste Mohn-Sesam
 

  1. Butter langsam bei kleiner Hitze zergehen lassen, abkühlen lassen.
  2. Hefe und Honig im Wasser verrühren und aufllösen.
  3. Getreide mischen und fein mahlen. Mit Salz, Leinsamen, Mohn und Sesam mischen.
  4. Sauerteig und Hefewasser hinzugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts kurz ankneten. Butter hinzugeben und etwa 1-2 Minuten kneten lassen. Dann noch einige Minuten mit der Hand kneten, dabei die Hand zweimal in Wasser tauchen.
  5. Die Teigkugel mit Wasser besprühen, in eine Plastiktüte packen und mit einem Geschirrtuch bedecken; 45 Min an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Drei Backbleche mit Backfolie oder Dauerbackfolie auslegen.
  7. Den Teig nochmals kurz durchkneten und in 3 Portionen aufteilen. Auf einer Dauerbackfolie eine Portion dünn ausrollen. Mit einer Gabel einstechen und mit einem Teigrädchen in passend große Stücke schneiden. Mit den anderen beiden Teigportionen genauso verfahren.
  8. Gut mit Wasser einsprühen. Jedes Blech in eine große Plastiktüte stecken und 30 Minuten gehen lassen.
  9. Ofen auf 150 °C stellen, eine feuerfeste Form mit heißem Wasser auf den Boden stellen. Bleche einschieben (wer keinen Umluftofen benutzt, backt hintereinander). 30-40 Minuten mehr trocknen als backen.
  10. In einer gut schließenden Metalldose aufbewahren.