Spargel mit Bärlauchstreich

Hauptmahlzeit für zwei Person; Zubereitungszeit ca. 45 Minuten (inklusive Spargel schälen; ohne Einweichzeit für Cashewnüsse)

500 g Spargel
400 g kleinere Kartoffeln
750 g Wasser
2 TL Gemüsesalz

Bärlauchstreich:
50 g Cashewnüsse
3 eingelegte Bärlauchblätter (s. Öl)
3 EL Bärlauchöl
1 TL Gemüsesalz
1 EL Apfelessig

Cashewnüsse in etwas Wasser einweichen. Spargel schälen: Ich mache das mit einem Kartoffelschälmesser und fange unten an, "greife" kräftig zu und lasse die Schale zu den Köpfen hin dünner werden (wer will, kann Endstücke und Schalen verwahren, daraus lässt sich eine Suppe machen);. Kartoffeln gründlich unter Wasser abbürsten.

750 g Wasser in den Thermomix füllen, Salz hinzugeben. In den Gäreinsatz die Kartoffeln (ungeschält) geben. Deckel schließen, Varomaaufsatz aufsetzen, Spargel hineinlegen und Varoma-Deckel schließen. Einstellung: Varoma / Stufe 1 / 30 Minuten. Cashewnüsse abtropfen lassen. Im Zerkleinerer möglichst fein hacken (das geht mit uneingeweichten Nüssen übrigens in den kleinen Mengen besser). Bärlauchblätter aus dem Öl nehmen, 3 EL Öl abmessen, mit Essig und Salz in den Zerkleinerer geben. Gut zerhacken. Bleibt immer etwas "bissfest".

Varomadeckel sehr vorsichtig öffnen. Die Schale mit dem Spargel auf den umgedrehten Varomadeckel sezten und servieren. Kochwasser aufbewahren und entweder getrennt essen oder in Form einer Gemüsebrühe weiter verwenden. Pellkartoffeln etwas abkühlen lassen und die Schale abziehen. Mit dem Bärlauchstreich servieren.