Mandelstuten mit oaromatischer MFüllung

Da der Kolläsche so geweint hat, dass er von dem letzten Stuten nix gesehen hat, habe ich fast (aber nur fast) meine Richtlinie gebrochen, niemals ein Rezept zu wiederholen :-)

1 Würfel Hefe (42 g)
1 TL Honig
340 g Wasser
350 g Dinkel
100 g Kamut
50 g Buchweizen
1 gestr. TL Salz
3 TL gem. Orangenschale
110 g Creme fraiche
100 g Honig
100 g Mandeln
100 g Honigmarzipan (gekauft oder selbstgemacht)
 

Hefe und 1 TL Honig im Wasser auflösen. Getreide zusammen fein mahlen. Mit Salz und Schale mischen. Mandeln im Zerkleinerer zerhacken.

Alle Zutaten bis auf das Marzipan in eine Rührschüssel geben und mit dem Handgerät (Knethaken) gründlich verrühren (etwa 10 Minuten). Die Masse in eine großzügig gefettete 30-cm-Kastenform geben. Das Marzipan in Streifen schneiden und der Länge nach in der Mitte fest in den Teig drücken. Teig darüber schließen, dreimal schräg einschneiden. Mit Wasser gut besprühen, die Form in eine Plastiktüte stecken, mit einem Geschirrtuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

Stuten in den kalten Backofen schieben, auf den Boden eine feuerfeste Form mit heißem Wasser stellen. 30 Minuten bei 200°C backen, dann auf 175°C stellen und weitere 20 Minuten backen. Nach der Backzeit noch 10 Min im heißen Ofen stehen lassen. Aus der Form stürzen, mit Wasser besprühen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.