Zucchinipizza

Zubereitungszeit: Mit Gehen und Backen: ca. 1 Stunde; sehr reichliche Hauptmahlzeit für 1 Person
Mit der Flüssigkeitsmenge habe ich mich etwas verkalkuliert, daraufhin musste ich mehr Mehl nehmen. Geplant waren ursprünglich nur 125g g Dinkel, dann war der Teig aber zu feucht.

Der Belag ist durchaus schmackhaft, natürlich kein Käse. Aber ich suche auch keinen Käseersatz. Ersatz ist immer schlecht. Ich suche eine Alternative. Diese Alternative ist ein wenig zu trocken.
Der Teig hätte salziger sein müssen. Außerdem war er minimal zu lange gebacken (das lag an einem Anruf, den ich gerade bekam, als ich sie hätte aus dem Ofen nehmen sollen). Beim nächsten Mal werde ich doch wieder den Teig mit einer Tomatenmark-Sahne-Mischung bestreichen, so war das Ganze ein bisschen zu trocken.
Der Teig an sich ist lecker, allerdings ist die Menge zu viel. Besser wären wie geplant 125 g Mehl gewesen - dann mit 75 g Wasser.

Teig:
1/2 Würfel Bio-Hefe (21 g)
100 g Wasser
1 gestr. TL Honig
165 g Dinkel
1 gestr. TL Salz
2 EL Olivenöl

Belag 1:
1 Tomate (80 g)
1 Zucchini (120 g)
1 Knoblauchzehe

Belag 2:
25 g Sonnenblumenkerne
25 g Nackthafer
1 gestr. TL Salz
1 geh. TL Pizzakräuter
2 EL Sahne
1 EL Olivenöl
3-4 EL Wasser
2 TL Olivenöl
1 TL Dinkelmehl

Honig und Hefe im Wasser verrühren und auflösen. Dinkel mahlen, mit Salz mischen. Hefewasser unterkneten .Nach einigen Minuten Kneten das Olivenöl einarbeiten. Zu einer Teigkugel formen, mit der nassen Hand abstreichen. Schüssel in eine Plastiktüte stecken, mit einem Küchentuch bedeckt 20 Minuten stehen lassen. In dieser Zeit Tomate und Zucchini in feine Scheiben schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken. Hafer flocken und mit den anderen Zutaten für Belag 2 in einer kleinen Schüssel verrühren und zum Quellen stehen lassen.

Teig auf einer Dauerbackfolie möglichst rund in Pizzagröße ausrollen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit 2 TL Olivenöl bepinseln, das Mehl darüber sieben und den Rest im Sieb ebenfalls auf dem Teig verteilen. Teig mit dem Gemüse belegen, Knoblauch darüber streuen. Belag 2 möglichst gleichmäßig darüber verteilen. Dauberbackfolie auf ein Backblech ziehen und auf die mittlere Schiene in den kalten Ofen schieben. Eine feuerfeste Schüssel mit heißem Wasser auf den Boden stellen. Bei 200°C etwa 20 Minuten backen (bei mir waren es 25 Minuten plus etwas nachbacken).