Fenchel der einsamen Herzen

100 % vegane Rohkost; Vorbereitung: Einweichen 12 Stunden; Zubereitungszeit ca. 15-20 Min; Hauptmahlzeit für eine Person 

30 g Haselnusskerne
5 Feigen (65 g)

Dressing (außer den Nüssen):
1 Stück in Öl eingelegte Zitrone (15 g)
12 g Petersilie
3 EL Sonnenblumenöl
5 EL Feigeneinweichwasser
Saft von 1/2 Zitrone
1 gestr. TL Gemüsesalz Rohkostqualität
frisch gemahlener Pfeffer

1/2 Fenchelknolle  mit einem dickeren "Stiel"/Stängel oben dran (ca. 165 g)
1 kleiner Apfel (100 g)

Haselnusskerne 12 Stunden in Wasser einweichen (z.B. morgens für das Abendessen). Feigen 45 Minuten vor dem Essen einweichen. Das eingelegte Zitronenstück mit der Petersilie im Zerkleinerer fein hacken, danach die abgetropften Nüsse mit hacken. Die restlichen Dressingzutaten nacheinander zugeben, immer wieder gut durchpürieren, bis sich eine sämige Soße ergibt.

Feigen abtropfen lassen, die Stiele abschneiden und die Früchte mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden. Den Stiel des Fenchels abschneiden und beiseite legen. Restfenchel und Apfel klein schneiden (Apfel weder schälen noch Kerngehäuse ausschneiden) und mit den Feigenstückchen unter die Soße ziehen. Gut vermischen und auf einen Suppenteller häufeln. Fenchelstängel in 16 Scheiben schneiden (die haben Herzform) und auf den Rand des Tellers legen. Wer im Gegensatz zu mir ein schönes einfarbiges Geschirr ohne Muster hat, wird auch die Herzchen optisch besser genießen können :-)