Leinstuten mit Nuss

1 Würfel Hefe (42 g)
1 TL Honig
270 g Wasser

450 g Dinkel
100 g Leinsamen
1 gestr. TL Salz
1 TL gem. Mandarinennschale (oder Zitronenschale etc.)
200 g Schmand
100 g Honig
100 g Haselnüsse

Vor dem Gehen:

Nach dem Gehen:

Fertig:

Hefe und 1 TL Honig im Wasser auflösen. Getreide und Leinsamen mischen und zusammen fein mahlen (in einer Stahlmühle, eine Steinmühle könnte mit den Leinsamen verkleben). Mit Salz und Schale mischen. Haselnüsse im Zerkleinerer grob hacken. Alle Zutaten bis auf die Nüsse in eine Rührschüssel geben und mit dem Handgerät (Knethaken) gründlich verrühren, nach 5 Minuten die Haselnüsse hinzugeben (insgesamt etwa 10 Minuten). Der Teig löst sich dann vom Schüsselrand. Die Masse in eine großzügig gefettete 30-cm-Kastenform geben. Mit Wasser gut besprühen, Form in eine Plastiktüte stecken und 1 Stunde gehen lassen.

Den Stuten nochmals mit Wasser einsprühen, in den kalten Backofen schieben, auf den Boden eine ofenfeste Form mit heißem Wasser stellen. 30 Minuten bei 200 °C backen, auf 175 °C stellen und weitere 20 Minuten backen. Nach der Backzeit noch 10 Min im heißen Ofen stehen lassen. Aus der Form stürzen, mit Wasser besprühen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.