Unentschiedenes Möhrenfestival

Vorbereitung: 12 Stunden einweichen; Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten; gutes Frühstück für eine Person

Die Grundlage dieses Frühstücks kann ich durch wenige Zugaben entweder süß oder herzhaft gestalten. Ich habe hier die herzhafte Variante gewählt - wer aber statt Dill einen Teelöffel Honig oder einige eingeweichte Rosinen hinzugibt und außerdem die Möhren sehr fein raffelt, hat durchaus auch ein Frühstück in Richtung "süß".

1 EL Erdnüsse (ungesalzen, ungeröstet)
7 Mandeln
3 EL Roggen

Saft von 1/2 Zitrone
1 EL saure Sahne (35 g)
100 g Möhren
1 kleiner Apfel (100 g)
1 EL Dill

Erdnüsse und Mandeln über Nacht in etwas Wasser quellen lassen. Roggen fein schroten, mit etwas Wasser zu einem Brei verrühren und über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen. Morgens den Zitronensaft und die saure Sahne mit den abgetropften Nüssen unter den Schrot rühren. Möhre und Apfel grob zerkleinerern und im Zerkleinerer raffeln. Ebenfalls unter den Schrot ziehen.

Dill fein hacken, unterrühren. Ein oder zwei Ästchen Dill oben als Deko auf das Müsli legen.