Alfalfaknäcke

Vorbereitung: 3 Tage keimen lassen

400 g Weizen
2 gestr. TL Salz
1 gestr. TL Brotklee (ersatzweise Schabzigerklee)
80 g Alfalfasprossen
ca. 200 g Wasser
2 EL Sonnenblumenöl)

  1. 200 g Weizen mahlen, 200 g Weizen schroten (Stufe 3 von 9 in der Hawos Novum).
  2. Mit Salz und Bockskleesaat mischen.
  3. 150 g Wasser, Öl und Alfalfasprossen unterkneten. Je nach Bedarf auch die restlichen 50 g Wasser noch unterkneten. Der Teig sollte geschmeidig sein, ohne zu kleben.
  4. Teigkugel formen und in einer Plastiktüte etwa eine Stunde ruhen lassen.
  5. Auf zwei Stück Backpapier jeweils in Backblechgröße dünn ausrollen, mit einer Gabel einstechen. Mit einem Teigrädchen in mundgerechte Stücke schneiden.
  6. Ofen auf 10 Minuten auf 150 °C vorheizen. Blech einschieben. 30 Minuten mehr trocknen als backen.
  7. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, dabei mit einem Geschirrtuch abdecken und dann in einer gut schließenden Metalldose aufbewahren.