Konfirmationskuchen mit Apfelmandeldecke

Auf der Konfirmation meiner Großnichte hatte Merle zwei herrliche Plattenkuchen gebacken, einen mit Apfel, einen mit Mandelbelag. Da habe ich mir natürlich sofort die Zutaten nennen lassen! Da ich aber ewig brauche, um zwei Kuchen zu essen, habe ich die Rezepte kombiniert.

Leider habe ich die Butterflöckchen vergessen. Wer dran denkt, gibt also oben auf die Mandelscheibchen noch ca. 80-100 g Butter in Flöckchen.

1 Würfel Bio-Hefe (42 g)
200 g Wasser
1 TL Honig (15 g)

500 g Dinkel
1 gestr. TL Salz
150 g flüssiger Honig
1 geh. TL Zimt
200 g saure Sahne
20 g Wasser

625 g (kleine) Äpfel
175 g Mandeln
125 g Honig

 

Hefe und Honig in 200 g Wasser auflösen.

Dinkel fein mahlen. Durch ein Nylonsieb sieben, den Rückstand nochmals durch die Getreidemühle rieseln lassen und zum Restmehl geben. In die Mitte einen Kuhle bis zum Boden drücken. Hefewasser hineingießen, mit etwas Mehl zu einem Brei verrühren und 20 Minuten ruhen lassen.

Salz und Zimt am Rand mit dem Dinkel verrühren. Sahne, Honig und zusätzliches Wasser mit einem Löffel unterrühren. Alles gut verrühren (ich habe es mit der Hand verknetet, geht sicher auch mit einem Handrührgerät oder ähnlichem). Mit einer Plastikfolie abdecken und auf einer Fensterbank 20-30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel waschen und in dünne Spalten von ca. 2-3 Millimeter Randstärke schneiden (ungeschält, aber mit Kerngehäuse). Die Mandeln in einer Gemüseraspel, mit der man Scheiben schneiden kann, zerkleinern.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Damit das Papier beim Aufstreichen des Teigs nicht so leicht verrutscht, an zwei Stellen mit ganz wenig Butter am Blech festmachen. Den Teig mit dem Teigschaber gleichmäßig auf dem Blech verteilen, den Schaber ab und zu in Wasser tauchen. Dachziegelartig mit den Apfelspalten belegen. Die Mandeln darüber streuen, den Honig über einen Löffel auftropfen lassen. (Jetzt wäre es schön, noch Butterflöckchen darauf zu setzen.)

In den kalten Ofen auf eine untere Schiene schieben. Auf den Boden eine Schale mit Wasser setzen. 25-30 Minuten bei 175°C (Heißluft) backen, danach 5-10 Minuten im ausgestellten Ofen nachbacken lassen. Wenn der Kuchen lauwarm ist, vorsichtig in Stücke schneiden.