Rösteiskrem vom vollen Korn

Ergibt 11 Portionen (jede Portion entspricht etwa einer mittelgroßen bis großen Eiskugel).

2 EL Hirse
2 EL Nackthafer
2 EL Dinkel
2 EL Sesam
2 EL Leinsamen

12 EL Wasser
Saft von einer halben Zitrone
2 EL Mandelmus (60 g)
150 g flüssiger Honig
225 ml Sahne
1-2 EL gestiftelte Mandeln

Getreide und Ölsaaten mischen und in einer trockenen Pfanne rösten: Erst auf höchster Stufe anheizen, dann auf mittlerer Stufe weiterrösten. Vorsicht, die Hirse "springt"! Etwa 10 Minuten rösten, bis wohlriechender Dampf aufsteigt.

In einer kleinen Schüssel lauwarm werden lassen, dann in einer Stahlmühle grob schroten (bei einer Steinmühle hätte ich Angst vor dem Verkleben). Mit dem Wasser verrühren und 30 Minuten quellen lassen. Zitronensaft, Mandelmus und Honig unterrühren. In den Kühlschrank stellen. Sahne steif schlagen, Körnermasse gut unterschlagen.

Silikon-Muffinförmchen auf Frühstücksbrettchen stellen, mit jeweils 2-3 EL der Masse füllen. Mit Mandelstiften dekorieren. In den Tiefkühlschrank stellen (wenn das Eis hart ist, in einen geschlossenen Behälter setzen).