Beiger Mandelkonfekt waaaaaah

Ca. 18 Stück; geht sehr fix, wenn das Mandelmus fertig und die Butter weich ist.
Wer unbedingt wissen möchte, was es mit dem "waaaaaaah" auf sich hat, dem empfehle ich das Buch "OneBBO's Castle lädt ein: Schau uns über die Schulter" :-)

50 g Butter
100 g Mandelmus *
50 g Honig **
20 g Reismehl (von Naturreis)
eine Messerspitze Vanille
50 g Mandeln

Mandelsplitter, einige Rosinen

* Bei fertig gekauftem Mandelmus muss evtl. der Reismehlanteil auf 30 oder 40g erhöht werden, da es flüssiger ist als selbstgemachtes.
** Hierfür eigent sich ausnahmsweise mal leicht kristallisierter Honig, gibt einen Knuspereffekt.

Zubereitung im Zerkleinerer. Bei größeren Mengen sicher auch im Thermomix möglich. Ganz Geduldige schaffen das sicher auch mit der Hand und einem Rührblitz, einer Gabel oder einem festen Schneebesen .

Butter (möglichst Zimmertemperatur) im Zerkleinerer etwas schlagen. Mandelmus und Honig hinzufügen, "pulsen" und dann glatt schlagen. Reismehl und Vanille gut unterhacken. Die ganzen Mandeln hinzufügen und nochmals den Zerkleinerer laufen lassen, bis die Mandeln nicht zu fein gehackt sind.

Fackelmann-Pralinenförmchen auf ein Brettchen stellen. Mit einem Teelöffel die Masse in die Förmchen füllen. Mit Mandelsplitter bzw. Rosinen dekorieren. Im Kühlschrank hart (eher: härter) werden lassen. In eine Plastikdose geben und im Kühlschrank aufbewahren.