Nektar am Morgen

100 % vegane Rohkost; Vorbereitung: Einweichen über Nacht; Zubereitungszeit: ca. 10-15 Minuten; gutes Frühstück für 2 Personen

3 EL Sechskorngetreide
3 EL Buchweizen
ca. 12 EL Wasser
2 EL Haselnüsse

2 kleine Äpfel (185 g)
1/2 kleine Zitrone
2 Nektarinen (250 g)
1 dünne Scheibe Honigmelone (130 g mit Schale und Kernen)

evtl. pro Portion 1 TL Honig (dann ist das Frühstück nicht mehr vegan)

Abends: Sechskorngetreide grob schroten und mit Buchweizen und Haselnüssen in so viel Wassser verrühren, dass sich ein dicklicher Brei ergibt (ca. 12 EL). Über Nacht stehen lassen (nicht in den Kühlschrank stellen).

Morgens: Halbierte Äpfel, eine Nektarine ohne Stein, geviertelt, und die geschälte Zitrone im Zerkleinerer pürieren. Mit dem Schrot mischen.

Die zweite Nektarine in Hälften teilen, Stein entfernen. Jeweils eine Nektarinenhälfte mit der Schnittfläche nach unten auf einen Dessertteller legen. Mit einem Messer so in Spalten schneiden, dass die Halbkugelform erhalten bleibt. Den Getreideschrot-Obstbrei um die Nektarine herumlegen. Die Melone als Scheibe entkernen und schälen, in acht Stücke schneiden. Jeweils 4 Stücke als Dekoration in den Getreideschrot stecken.

Wer es gerne sehr süß mag, tropft auf den Getreideschrot noch einen Teelöffel Honig (Foto mit Honig).