Oregano-Salatsoße

Zubereitungszeit ca. 5-8 Minuten; für 3 Portionen Salat je ca. 300 g Gemüsegewicht

6 EL Standardsalatsoße *
3 EL Sonnenblumenöl
8 EL Sahne
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
1 TL Gemüsesalz
3-4 Ästchen Oregano

* Wer keine Standardsoße hat, nimmt: 3 EL Öl, 3 EL Apfelessig, 1 TL Salz, 1/2 TL Honig

Die flüssigen Zutaten mit einer Gabel gut verquirlen. Salz unterrühren. Oreganoblättchen von den Ästen abzupfen und ganz klein schneiden (geht gut mit einem Gewürzrollschneider).

Passt gut zu einem gemischten Sommersalat mit Tomaten, Gurken etc. Lässt sich gut vorbereiten, ich habe z.B. die Soße in die Schüsseln getan, erst die Tomaten und die anderen "feuchten" Gemüsezutaten hineingeschnitten, darauf den klein geschnittenen grünen Salat. Das sieht für die Speisenden dennoch nett aus, wenn man z.B. oben jeweils eine in Spalten geschnittene Aprikose auf den grünen Salat legt. Auf dem Foto zu sehen ist ein vorbereitetes Care-Paket für sonntags: die Soße noch getrennt vom Gemüse, aber dennoch die Aprikose :-)