Brühstückbrot Variante 3

Variation diesmal: Brühstück nochmals halbiert, Sauerteiganteil erhöht.

Eins sei gesagt: Diese Brühstückbrote schmecken alle sehr lecker, der Sauerteig "schmeckt" auch nicht durch. Allerdings auch immer wieder enttäuschend: Im Backofen gehen sie nicht mehr, dabei hatte ich den Teig heute extra weicher gehalten.

Das Brot war frisch schon mal extrem lecker!

Alter Sauerteigansatz
250 g Roggen
260 g Wasser

200 g Dinkel
200 g Roggen
700 g kochendes Wasser

125 g Wasser
1,5 Würfel Bio-Hefe
1 TL Honig

(500 g Sauerteig, siehe oben)
450 g Dinkel
450 g Roggen
45 g Salz
200 g Wasser
50 g Öl
1 EL Kümmel
2 EL Leinsamen

  1. (Abends) Sauerteigansatz mit Roggen und Wasser verrühren und über Nacht, Schüssel eingepackt in Plastiktüte und Geschirrtuch, stehen lassen.
  2. (Morgens) 200 g Dinkel und 200 g Roggen mischen, fein mahlen und mit dem kochenden Wasser verrühren. Etwa zwei Stunden abkühlen lassen.
  3. Hefe mit Honig in 125 g Wasser lösen.
  4. 450 g Dinkel und 450 g Roggen mischen, fein mahlen. Dabei etwa 6 EL Mehl entnehmen und mit dem Hefewasser zu einem dicklichen Brei verrühren. Danach erst das Salz unter das Mehl mischen.
  5. Hefevorteig abgedeckt 15 Minuten gehen lassen (Vorsicht: geht stark auf, also muss das Gefäß groß genug sein).
  6. Brühteig, Hefevorteig und 500 g Sauerteig mischen und insgesamt 15-20 Minuten gründlich kneten, dabei 200 g Wasser und 50 g Öl einarbeiten. Der Teig wird klebrig.
  7. Teigschüssel mit Plastikfolie (große Tüte) abdecken und 1 Stunde gehen lassen, er hat sich dann verdoppelt
  8. Zwei Brotbackformen gut einfetten. Teig nochmals gut durchkneten und auf die beiden Formen verteilen. Mit einem immer wieder in Wasser getauchten Teigschaber in die Form drücken und glatt streichen. Gut einsprühen, oben einschneiden (etwa 1 cm tief), ein Brot mit Kümmel, das andere mit Leinsamen bestreuen. Die Formen jeweils in eine große Plastiktüte geben und insgesamt 1 Stunde gehen lassen.
  9. Eine ofenfeste Form mit Wasser auf den Ofenboden setzen. Die Brote noch einmal besprühen, eventuell die Einschnitte nachschneiden und auf einem Backblech in den Backofen schieben.
  10. Backen wie folgt:
    40 Minuten bei 200 °C
    20 Minuten bei 175 °C
  11. Wenn ein Brot kleiner ist als das andere, das kleinere eventuell nach insgesamt 50 Minuten aus dem Ofen nehmen.
  12. Auf ein Kuchengitter setzen, noch heiß einsprühen und auskühlen lassen.