Rahmspinat mit Batate ohne Rahm

100 % vegan; Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten; gute Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller)
Wer die selbstgemachten Dinge nicht hat, kann natürlich auch Fertigprodukte nehmen wie Kräutersalz und irgendein Nussmus.
Cashewnussmus kann in warmen Gerichten auf Wunsch sehr schön die Sahne ersetzen - nur: Cashewnüsse sind ja immer importiert. Mandelmus und Haselnussmus dagegen sind immer so dunkel. Vielleicht sollte ich es mal mit geschälten Mandeln probieren.

Spinat:
440 g Spinat
75 g Wasser
1-2 TL Gemüsesalz
frisch gemahlener Pfeffer
frisch gemahlene Muskatnuss
1/4 TL Curry
1 EL (40 g) Cashewnussmus
1 EL Sonnenblumenöl

Batate:
190 g Süßkartoffel
50 g Wasser
1 TL Salz

Essen:
10-20 g Cashewnüsse

Spinat:
Spinat gründlich waschen und unterste Enden abschneiden. Grob zerkleinern. 75 g Wasser in einen größeren Topf geben, Spinat hinzufügen. Deckel auflegen, auch ein mittelgroßer Topf schließt anfangs kaum. Auf höchster Einstellung zum Kochen bringen und sobald Dampf unter dem Deckel austritt, auf kleinste Einstellung bringen. (Jetzt mit der Batate anfangen). 6 Minuten dünsten.
Wenn der Spinat gar ist, mit einem Pürierstab pürieren. Pürierstab immer schön gerade auf den Boden halten, sonst gibt's grün gesprenkelte Küche und T-Shirts! Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Curry würzen. Cashewnussmus einrühren. Aufkochen und gut rühren, bis das Nussmus sich aufgelöst hat.

Batate:
In der Zwischenzeit die Batate (Süßkartoffel) wenn nötig waschen. In dünne Schnitze schneiden. Mit 50 g Wasser in einen Topf geben, Deckel auflegen, auf höchster Einstellung zum Kochen bringen und sobald Dampf unter dem Deckel austritt, auf kleinste Einstellung bringen. Etwa 10 Minuten dünsten (bis der Spinat ganz fertig ist bzw. das Wasser verbraucht ist). Leicht salzen.

Essen:
In einer kleinen Zubereitungspause die Cashewnüsse z.B. mit einem Becher auf einem Brettchen zerdrücken. (Für diese Mengen lohnt es nicht, einen Zerkleinerer schmutzig zu machen).

Die Hälfte der Bataten auf einen flachen Teller geben, die Hälfte des Spinats daneben legen. Spinat mit zerstoßenen Cashewnüssen bestreuen (ich hätte die Nüsse nicht noch gebraucht).