Rohreiskonfekt

Angelehnt an ein Rezept aus dem Buch "Das große Handbuch der vegetarischen Vollwert-Ernährung" von Frese / Gutschenreiter. Abgesehen von den Unmengen Soja, die in diesem Buch verwendet werden, hat es einige interessante Infos und lecker zu lesende Rezepte. Leider war das erste Rezept gleich insoweit ein Reinfall, weil bei Zubereitung nach Anleitung nur eine dünne Krümelmasse herumgekommen wäre. Aber wenn man z.B. noch etwas Butter oder Sahne hinzugibt, würden die Kugeln sicher noch formbarer als bei mir.

19 Stück; Zubereitungszeit relativ lang wegen des Reis-Röstens.

125 g Vollkornreis
6 EL Wasser
40 g Mandelmus
100 g Honig
1 Messerspitze gem. Vanille
10 g Carob
1 TL ger. Mandarinenschale (oder andere Zitrusfrucht)
ca. 1 EL Sesam ungeschält

Reis in der trockenen Pfanne auf Stufe 1,5 etwa 12-15 Minuten rösten. Wenn er heiß ist, das Wasser nach und nach hinzugießen. Rühren und weiterrösten (der Reis muss völlig trocken und leicht bräunlich werden). Abkühlen lassen und in der Getreidemühle fein mahlen.

Mit den anderen Zutaten im Zerkleinerer verkneten. Mit den feuchten Händen Kugeln drehen, mit einer Seite in Sesam drücken und in Fackelmann-Pralinenförmchen setzen. In einer verschließbaren Plastikdose in den Kühlschrank setzen.

Haltbarkeit vermutlich 2 Wochen.