Spitzkohl mit Sesamsoße Oriental

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person (1 Teller)
Das Rezept ist angeregt von einem Foto mit der Unterschrift "Sesamsoße zu Gemüse", das ich leider nicht gelesen habe und auch heute vorm Kochen in der Eile nicht mehr wieder fand.

Spitzkohl:
200 g Spitzkohl
5 EL Wasser
1 TL Gemüsebrühextrakt

Soße:
40 g Sesam ungeschält
1 EL Olivenöl

Gewürze:
1 Löffelspitze (LS) Cumin
1 LS  Macis (Muskatblüte)
1 Prise Kardamom
1/2 gestr. TL  Koriander
1 Prise Cayennepfeffer
1/2 TL Kümmel ganz

1 EL Hirsemehl (12 g)
200 g Wasser
1 EL Creme fraiche (35 g)
1 gestr. TL Gemüsesalz
1 EL Sahne
2 TL Honig
1/2 TL Safranwurzel oder Curcuma

3-4 Möhrenscheiben
Etwas Petersilie

Gemüse:
Spitzkohl in Streifen schneiden. 5 EL Wasser in einem Topf mit Gemüsebrühextrakt verrühren. Den Spitzkohl darauf legen. Deckel auf den Topf legen (jetzt mit der Soße anfangen), auf höchster Einstellung zum Kochen bringen. Sobald unter dem Deckel Dampf austritt, auf kleine Einstellung schalten und bei geschlossenem Deckel 15 Minuten dünsten.

Soße:
Die Sesamsamen in einer trockenen Pfanne unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten auf Stufe 2 (von 3) rösten. In der Zwischenzeit die Gewürze miteinander mischen. Die Sesamsamen zum Abkühlen auf einen Teller geben. In der heißen Pfanne einen Esslöffel Öl erhitzen, die Gewürze einrühren und kurz rösten. Hirsemehl hinzugeben und kurze Zeit mitrösten, dabei immer rühren. Mit dem Wasser langsam ablöschen, dabei die Masse mit einem Schneebesen ständig durchrühren. Salzen und Honig, Creme fraiche sowie Sahne einrühren. Mit Safranwurzel oder Curcuma färben.
Wieder aufkochen lassen, ein wenig offen köcheln lassen, bis die Soße dickflüssig ist.
Die Soße schmeckt sicher auch lecker zu anderen Gemüsen oder einfach zu Reis.

Essen:
Den Spitzkohl (evtl. noch vorhandenes Wasser abgießen, bei mir war nichts) auf einen Suppenteller häufeln. Mit Soße, Möhrenscheiben und Petersilie dekorieren.