Süßsaure Champignons

Zubereitungsdauer: ca. 20-25 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller)

Gemüse:
200 g Champignons
100 g Kartoffeln
500 g Wasser
2 TL Spargelsalz (oder Kräutersalz)

Süßsaure Soße
Gewürze:
1 Prise Cayennepfeffer
1 TL Paprika edelsüß
1 TL Asiagewürz (dm) (oder mehr Curry)
1 TL Curry
1 gestr. TL gem. Koriander
1 Löffelspitze gem. Zimt
2-3 Prisen gem. Kardamom

1 EL Sonnenblumenöl

1 TL kleingehackter Ingwer frisch
25 g Kokoschips (oder Kokosraspeln)
2 EL feingemahlener Vollkornreis

250 g Kochwasser, evtl. aufgefüllt mit Wasser
1 EL Creme fraiche
1 EL Apfelessig
1 geh. TL Honig
frisch gemahlener Pfeffer

Essen:
etwas Petersilie und ein paar Kokoschips

Zubereitung beschrieben im Thermomix, man kann natürlich auch im Topf dünsten, dann wesentlich weniger Wasser nehmen.

Champignons ggf. sauber machen (nicht waschen, sondern Schmutz mit einem Pinsel o.ä. entfernen) und halbieren / vierteln (je nach Größe). Kartoffeln unter fließendem Wasser gut abbürsten und in Scheiben schneiden. Wasser und Salz in den Mischtopf schütten, Gemüse in den Gareinsatz geben und bei Varoma, Stufe 1-2, 16 Minuten garen.

Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit der Soße beginnen:

Gewürze mischen. Öl in einer Pfanne erhitzen (alles auf Stufe 2 von 3), die Gewürze kurz darin anrösten. Ingwer und Kokoschips hinzufügen, einige Minuten rösten, bis alles gut vermischt ist. Das Reismehl darüber streuen, ebenfalls ein wenig anrösten. Unter Rühren allmählich die 250 g Flüssigkeit hinzufügen. Auf kleiner Einstellung köcheln lassen. Creme fraiche, Essig, Honig und Pfeffer untermischen, gut köcheln lassen. Das gegarte Gemüse unterrühren und nochmals kurz zum Kochen bringen.

Auf dem Teller mit Petersilie und ein paar Kokoschips dekorieren.

Die Soße ist scharf, wenn auch nicht sehr - aber wer nicht gerne scharf isst, sollte den Cayennepfeffer sehr vorsichtig hinzufügen oder ganz weglassen.