Radieschen in Aprikosensoße

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller)

Gemüse:
250 g Radieschen
50 g Radieschenblätter (zusammen etwa 1 Bund Radieschen)
1 Knoblauchzehe
500 g Wasser

Aprikosensoße
30 g Nackthafer
1-2 Prisen gem. Piment
100 g Aprikosen
6 g Ingwer
2 EL Barläuchöl (oder Sonnenblumenöl)
1 EL Apfelessig
200 g Kochflüssigkeit oder Wasser
1 TL Kräutersalz
35 g weißes Mandelmus (oder ein anderes Nussmus)
frisch gemahlener Pfeffer

Essen:
etwas Petersilie und eine Aprikose

Gemüse:
Zubereitung beschrieben im Thermomix, man kann auch im Topf dünsten, dann wesentlich weniger Wasser nehmen. Radieschen vom Bund schneiden, waschen und Wurzelenden abschneiden. Grüne Blätter gut waschen, klein schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. 500 g Wasser in den Mischtopf gießen. Gemüse zusammen in den Gareinsatz geben und bei Varoma, Stufe 1-2, 13 Minuten garen, Gareinsatz aus dem Thermomix nehmen. Flüssigkeit in einen Messbecher gießen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit der Soße beginnen:

Aprikosensoße:
Hafer flocken. Flocken in einem trockenen Topf rösten (Stufe 2), bis sie duften und etwas Dampf aufsteigt. Dann Piment und klein geschnittene Aprikosen und gehackten Ingwer mitrösten. Herd abstellen, Öl und Essig einrühren. Immer gut rühren. 200 g Kochflüssigkeit hinzugießen, Herd wieder hochstellen und 5 Minuten köcheln lassen. Mandelmus hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Im Thermomix (4 Sekunden Stufe 8) oder mit dem Pürierstab pürieren.

Essen:
Das gegarte Gemüse unterrühren und nochmals kurz zum Kochen bringen. Auf dem Teller eine Aprikosenhälfte in Spalten schneiden, fächerförmig an den Rand des Essens legen und mit Petersilie dekorieren.