Linsenbeetesalat

Vorbereitungszeit: 2 Stunden; Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten; mit oder ohne etwas Brot Hauptmahlzeit für 1 Person#

 

Dressing:
6 EL Linsen-Walnuss-Dressing (steht nochmals unten)
1 EL Essig
1  Knoblauchzehe
1 TL Spargelsalz (oder Kräutersalz)
frisch gemahlener Pfeffer

Salat:
40 g Linsen
130 g Wasser

110 g Rote Bete
110 g Apfel

1 kleine eingelegte Tomate
1 EL Knoblauchschnittlauch

Linsen:
Mindestens 2 Stunden vorher (damit die Linsen abkühlen können):
Linsen im geschlossenen Topf mit dem Wasser zum Kochen bringen. Dann bei kleinster Einstellung 35 Minuten köcheln, noch etwas nachquellen lassen, bis alles Wasser aufgezogen ist. Abkühlen lassen, in den Kühlschrank stellen.

Dressing:
Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden, Salz darüber streuen und mit der Gabel zerdrücken. Zum Linsen-Walnuss-Dressing geben, mit Essig und Pfeffer pikant abschmecken.

Salat:
Linsen in eine Schüssel geben. Rote Bete (gründlich unter fließendem Wasser abgebürstet) und Apfel ganz fein schneiden und hinzufügen. Dressing darüber gießen, alles gut vermischen. Mit Tomate und Schnittlauch dekorieren.

* Zutaten für 3 Portionen Linsendressing (am Vortag zubereiten):
30 g rote Linsen
140 g Wasser
30 g Walnüsse
2 EL Apfelessig
4 EL Sonnenblumenöl
1 TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
4 kleine Prisen Koriander
2 kleine Prisen Piment
4 kleine Prisen Cumin
45 g Schmand
1 guter TL Honig
1/2 TL gem. Mandarinenschale (oder andere Zitrusschale)
6 EL Wasser

Zubereitung:
Linsen mit dem Wasser aufsetzen und weichkochen (15 Minuten Kochzeit), dann auf der ausgestellten Herdplatte noch 15 Min quellen lassen. Abkühlen lassen. Im Zerkleinerer die Linsen zerhacken, dann nach und nach die anderen Zutaten zugeben und immer wieder den Zerkleinerer gut durchdrehen lassen