Bohnenschmarren

Hauptmahlzeit für 1 Person = 2 Teller; Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten. Für Veganer: Statt der Sahne einfach noch einen Esslöffel Wasser nehmen.

Gemüse:
250 g Schnittbohnen
1 Tomate (110 g)
1 Zwiebel (45 g ungeschält)
1 Knoblauchzehe
3 EL Erdnussöl
2 EL Wasser
1 EL Oreganoblättchen frisch (oder 1 TL getrocknet, zwischen den Händen zerrieben)

Teig:
50 g Hirse
50 g Wasser
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL Sahne
1 TL Gemüsesalz (oder Kräutersalz)
frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Paprika edelsüß
1 Hauch Cayennepfeffer!

Bohnen und Tomate in Stücke schneiden, Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Öl und Wasser in eine gusseiserne Pfanne geben, Gemüse und Oregano darauflegen. Deckel auflegen, bei höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. 12-14 Minuten dünsten lassen (ich hatte 10 Minuten gewählt, das war ein bisschen zu wenig).

In der Zwischenzeit Hirse mahlen und mit den anderen Teigzutaten gut verrühren. Quellen lassen..

Wenn das Gemüse fertig ist, den Teig darüber gießen. Deckel schließen und auf Stufe 1 (von 3) 5 Minuten stocken lassen. Dann die Herdplatte auf eine höhere Hitze stellen (2,5 von 3) und das Ganze verrühren. Insgesamt 10 Minuten braten, ab und zu wenden (der Teig reißt dabei auseinander), damit nicht eine Seite zu dunkel wird.

Auf den Teller füllen.... heute mal ohne Deko, sah auch so nett aus :-)