Frischkorn Exotika Langweilika

Weil für heute Arbeiten angesagt war, wollte ich etwas besonders Schönes machen, richtig nett süß, mit viel eingeweichten Trockenfrüchten. Ich nahm - edel, edel - Papaya. Reinfall, das Zeug schmeckt einfach nach nichts,  sowohl getrocknet als auch eingeweicht :-( Zwar hat das Frühstück dennoch geschmeckt (dank eines kräftigen Schmackes Honig, was ich nur selten mache), aber nicht so wie geplant.

Vorbereitung: Einweichen 10-12 Stunden; Zubereitungszeit: ca. 10-15 Minuten; Frühstück für 2 Personen

3 EL Sechskorngetreide
6 EL Wasser

50 g getrocknete Papaya
3 EL Nackthafer
1 Apfel (115 g)
1/2 Honigmelone (770 g mit Schale; 400 g Fruchtfleisch)
1 Limette
20 g Pinienkerne
2 EL Sahne
1-2 TL Honig pro Person

Abends:
Getreide schroten (Stufe 5-6 von 9 in der Hawo's Novum) und mit Wasser zu einem dicklichen Brei verrühren. Über Nacht stehen lassen (nicht in den Kühlschrank stellen, dort können sich die wichtigen Vitalstoffe nicht entwickeln). Papaya getrennt in Wasser einweichen.

Morgens:
Hafer flocken und mit der Sahne unter den Schrot rühren. Limette schälen, Melonenfleisch aus der Melone löffeln. Apfel vierteln. Limette, Apfel und die Hälfte der Melone pürieren (z.B. Thermomix: 1 Minute Stufe 4, dann 13 Sekunden auf Stufe 8). Unter den Schrot rühren. Rest Melone klein schneiden, etwas zum Dekorieren beiseite legen. Pinienkerne und Melone unter den Schrot rühren.

Auf zwei Schüsselchen verteilen. In der Mitte mit Melone dekorieren, auf den Rand Honig träufeln.