Sauerkraut orientalisch

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten; Standzeit: 1 Stunde; Wartezeit 6-8 Wochen

Gelesen habe ich, dass wir zum Sauerkraut Einlegen jeden gut verschließbaren Glasbehälter nehmen können. Da ich jetzt weiß, dass in die Lahnsteingläser 2 kg Gemüse passen, habe ich das Volumen einmal gemessen: 2 Liter Wasser passen hinein. Also habe ich mir die Faustregel gemerkt: So viel Gemüse passt in einen Behälter, so viel wie Wasser reingeht. Ich habe nun noch aus meiner vor-fleischlosen Zeit große Gläser (für Knackwürstchen, schüttel... äh.... <ggg>). Die haben einen Schraubverschluss, und da ich noch Weißkohl überhabe, starte ich ein neues Experiment. Ohne Stößel, wie gesagt: in einem Schraubglas. Das Glas fasst 1400 ml Wasser. Bei 1400 g Gemüse hatte ich eine Handvoll über, die nicht mehr passte.

1250 g Weißkohl
1 Möhre (150 g)
30 g Salz
2 Sternanis
4 Gewürznelken
2 Kardamomkapseln
2 Lorbeerblätter

Weißkohl in 2 Portionen aufteilen, diese jeweils grob zerschneiden und raffeln (im Thermomix: 4-5 Sekunden auf Stufe 6). Die Möhre mit einem Messer in feine Scheiben schneiden (es lohnt nicht, dafür eine elektrische Gemüseraffel "anzuwerfen"). Die erste Portion in eine große Schüssel geben, mit der Hälfte des Salzes bestreuen. Dann die Möhren, dann die zweite Hälfe Weißkohl und das restliche Salz hinzufügen..Mit der Hand einmal gut durchkneten. Mit einem Tuch abdecken und eine Stunde stehen lassen.

Das Glas mit kochendem Wasser ausspülen. Weißkohl hineingeben, zwischendurch die Gewürze einstreuen. Deckel gut zudrehen. Im Keller dunkel stehen lassen.