Aprimpignon-Pfanne

Vorbereitung: 50 g Kidneybohnen 12 Stunden einweichen und 1 1/4 Stunde (75 Min) kochen (ergibt 100 g gekochte Bohnen).
Zubereitungsdauer: ca. 20-25 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person (1 gehäufter Teller)

5 EL Wasser
225 g Champignons
4 Aprikosen (75 g ohne Kerne)
1 Zwiebel (geschält 40 g)
1 Knoblauchzehe

100 g gekochte Kidneybohnen
frisch gemahlener Pfeffer
1 Prise Sternanis
1 TL Spargelsalz (oder einfaches Salz)
frisch gemahlener Pfeffer
30 g saure Sahne
1-2 TL gem. Reis

Wasser in eine Pfanne geben. Champignons ggf. mit einer Bürste säubern und vierteln. Aprikosen in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, klein hacken. Alles in die Pfanne legen. Deckel auflegen und bei großer Hitze zum Kochen bringen. Wenn Dampf unter dem Deckel austritt, auf kleinste Einstellung stellen und 12 Minuten dünsten lassen.

Kidneybohnen unterrühren. Mit Salz, sehr wenig Sternanis und Pfeffer abschmecken. Einmal aufkochen. Von der Platte ziehen. Wenn es nicht mehr köchelt, die saure Sahne unterrühren. Mit Reismehl bestreuen. Wieder auf die Platte stellen und nochmals aufkochen. Die Sahne flockt jetzt nicht mehr aus.

Deko ist nicht nötig, sieht auch so schön aus :-)