Spitzkohlpfanne "Back from Holiday"

Zubereitungszeit: ca. 20 Min; Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller)

Mein Kühlschrank war ziemlich leer. Ich wusste noch von der Existenz eines kleinen Spitzkohls, war mir aber nicht sicher, wie gut der noch war: Gar nicht so schlecht! Nach Entfernen von etwa 6 äußeren Blättern entpuppte er sich als recht köstlich. Die Sahne (Biosahne) war zwar auch alles andere als taufrisch und einige Tage über dem Datum, aber noch okay, wie ich bei vorsichtigem Abschmecken feststellen konnte. Das Essen war lecker und hatte nichts von "Mal eben zusammengesucht", obwohl es genau das war.

100 g Wasser
1 TL Bärlauchcreme
175 g Spitzkohl
1 kl. Apfel (100 g)
1 Zwiebel (25 g geschält)
1 gestr. TL Kümmel
1 TL Spargelsalz
1 geh. TL Mandelmus (20 g)
50 g Sahne
1 EL Sonnenblumenkerne

Wasser in einer gusseisernen Pfanne mit dem Bärlauch verrühren.. Spitzkohl und Apfel klein schneiden, in die Pfanne legen. Zwiebel schälen und fein würfeln, mit dem Kümmel dazu geben. Deckel auflegen, bei größter Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Herdplatte auf sehr kleine Hitze stellen und 15 Minuten dünsten lassen. Den Deckel zwischendurch nicht anheben.

Mit Salz abschmecken. Mandelmus in die Kochflüssigkeit einrühren, Sahne hinzufügen. Aufkochen lassen und rühren, bis sich das Mandelmus aufgelöst hat und nicht mehr klumpt. In der Mitte mit Sonnenblumenkernen bestreuen.