Fruchtscheiben

100 % vegane Rohkost; Würde 50 Stück ergeben, da mir das zu viel war, habe ich 20 Stück im Dörrautomaten als Rohkostplätzchen getrocknet. Der Süßepegel ist hier sehr niedrig, also nichts für "Neulinge". Ergibt ca. 50 Stück.

100 g getrocknete Pflaumen
100 g getrocknete Aprikosen
50 g Sultainen
225 g Wasser
250 g Haselnüsse

50 g Nackthafer
40 g Hirse
1/2 TL ger. Pampelmusenschale

Pflaumen und Aprikosen in Stücke schneiden. Mit den Sultaninen mischen, mit dem Wasser übergießen und 4 Stunden quellen lassen. Haselnüsse hacken (z.B. im Thermomix 3-4 mal auf Turbo drücken), 50 g beiseite legen. Den Rest mit dem eingeweichten Obst und dem Einweichwasser pürieren (z.B. Thermomix: 1 Minute Stufe 10). Hafer (Stufe 3 Hawo's Novum) und Hirse (Stufe 1) mahlen, mit der Pampelmusenschale unter die Fruchtmasse kneten (Teigstufe ca. 3 Minuten). Die Masse irgendwie zu Rollen formen (ging nur portionsweise) und in den übrig gebliebenen 50 g geh. Nüssen rollen. In Scheiben schneiden und in Fackelmann-Pralinenförmchen setzen bzw. trocknen.