Kürbissuppe mit Blumenkohlröschen

100 % vegane Rohkost; Hauptmahlzeit für 1 Personen; Zubereitungszeit ca. 15 Minuten
Bei Rohkost denkt jeder an "kalt". Das ist natürlich nicht ganz richtig - Rohkost muss ja nicht immer nur aus dem Kühlschrank kommen. Und 37°C (bis 40°C sagen einige Meinungen) ist durchaus nett-lauwarm.

175 g Hokkaido-Kürbis (mit Schale)
35 g Petersilienwurzel
1 Scheibe Ingwer (10 g)
1 TL Gemüsesalz Rohkostqualität
300 g Wasser
3 EL Sonnenblumenöl
20 g Kokosnussbutter (Rohkost)
175 g Blumenkohl
1-2 EL gehackter Schntitlauch

Kürbis, Petersilienwurzel und Ingwer in grobe bzw. kleine Stücke schneiden und zerkleinern (z.B. im Thermomix 15 Sekunden Stufe 4, 2 x 10 Sekunden Stufe 10). Salz, Wasser, Kokosnussbutter und Öl hinzufügen und gründlich pürieren (30 Sekunden Stufe 10).

Blumenkohl in feine Röschen teilen, zu der Kürbisflüssigkeit geben und erwärmen. Im Thermomix geht das einfach: 6 Minuten auf 37 °C (das ist ja noch voll im Rohkostbereich). Wer keinen Thermomix hat, müsste es mal im Wasserbad und mit einem Fieberthermometer probieren. Oder eben doch kalt essen. Einen Teller füllen und mit Schnittlauch bestreuen.