Rettichwork Orange

In der Gemüsetüte wieder ein riesiger Rettich. Vielleicht war es doch ein Fehler, dass ich im Bioladen gesagt habe, ich bin auf Rohkost? Die meisten Menschen verstehen darunter leider nur ein kleines Spektrum.....

100 % vegane Rohkost; Zubereitungszeit ca. 15 Minuten; Wartezeit 3 Wochen


535 g weißer Rettich
70 g Möhre
1 gestr. TL Salz
5 Gewürznelken
1 Stück Zimtstange (4 cm)

Rettich mit der Möhre in Stücke raffeln (z.B. Thermomix 10 Sekunden auf Stufe 4). In einer Schüssel mit dem Salz mischen und abgedeckt eine Stunde stehen lassen. Mit der Hand zusammendrücken, es tritt Saft aus. Ein 750 ml-Schraubglas mit kochendem Wasser ausgießen. Dann die Rettichmischung hineingeben, immer wieder zusammendrücken und Nelken und Zimtstange dazwischen legen. Oben bliebt 1 cm Rand frei; es steht Flüssigkeit über dem Gemüse.

Glas mi dem Schraubdeckel fest verschließen. Zwei Tage bei Zimmertemperatur aufbewahren (z.B. in einem Schrank, unbedingt einen Teller unterstellen, falls durch die Gärung etwas überläuft!), dann noch ca. 3 Wochen im kühlen Keller gären lassen.