Sesammus

100 % Rohkost
Der Sesamsamen wird relativ schnell flüssig, daher unproblematisch. Leider ist das selbstgemachte Sesammus genauso bitter wie gekaufter Tahin. Dabei hatte ich extra schon geschälten Sesam genommen, weil der mir weniger bitter erscheint. Naja, wenigstens Rohkostqualität.

500 g Sesamsaat, geschält

Beschrieben für den Thermomix.

Samen jeweils ca. 90 Sekunden auf Stufe 10 laufen lassen. Spätestens dann aufhören, wenn die Temperature 37°C leuchtet. Dann den Thermomix zum Abkühlen 30 Minuten in kaltes Wasser stellen. Mit dem Spachtel die Masse jeweils hinunterdrücken. Sobald die Masse geringer geworden ist, kann man auch den Gareinsatz in den Thermomix hängen, dann entfällt das Spachteln. Ich habe 6 Zyklen gebraucht.

Ergibt ein Honigglas und noch etwa 1-2 Esslöffel. Haltbarkeit im Kühlschrank mindestens 6 Wochen.