Kalter Spinat in Hot Sauce

100 % vegane Rohkost
("hot" im englischen bei Lebensmitteln bedeutet scharf); Zubereitungszeit ca. 20-25 Min; Hauptmahlzeit für eine Person 
Die relativ lange Zubereitungszeit ist dadurch bedingt, dass ich den Spinat 3 x sorgfältig gewaschen habe. Dafür hat's auch nicht geknirscht. :-) Dann habe ich entgegen allen Ratschlägen die Knoblauchzehe mit dem Zerkleinerer geschnitten. Tat dem Geschmack keinerlei Abbruch!

Dressing:
1 kleine Knoblauchzehe
1 TL Gemüsesalz Rohkostqualität
1,5 EL Sonnenblumenöl mit 2 Chilischoten
5 EL Trockenfrüchteeinweichwasser
1 TL Sesammus

Feste Zutaten:
300 g Spinat (brutto)
2 Tomaten (150 g)
1-2 EL Sonnenblumenkerne

Knoblauchzehe schälen. Mit dem Salz im Zerkleinerer zerschlagen, die anderen Dressingzutaten nacheinander zugeben, nach jeder Zugabe gut durchmixen. Spinat gründlich waschen (3 x), in einem Sieb ein paar Minuten stehen lassen und dann trocken schleudern (z.B. ein Küchentuch über das Sieb spannen und ausschütteln). Schlechte Stellen und Wurzelenden abschneiden, in Streifen schneiden. In die Sauce geben und gründlich unterziehen. Tomaten in Scheiben schneiden, ebenfalls unterrühren. Einige Minuten durchziehen lassen und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.

Die Schärfe des Dressings geht etwas zurück, weil der Spinat ja doch immer noch Wasserreste hat und auch die Tomaten Flüssigkeit abgeben. So ein bisschen Röcheln ist dabei :-) (Jedoch seeehr lecker, fand ich.)