Mais-Zitronenkekse

Die hellen Kekse schmecken warm ausgesprochen köstlich. 1 Backblech

100 g Mais
100 g Mandeln
300 g Dinkel

1/2 Teelöffel Zitronensalz
1 Teelöffel gemahlene Zitronenschale
140 g Schmand
175 g Honig
50 g Butter

Mais fein mahlen (Thermomix 1 Minute Stufe 10), dann die Mandeln ebenfalls fein mahlen (30 Sekunden Stufe 10, den Mais dabei im Thermomix belassen). Dinkel mahlen. Mit Salz, Schale und Mais-Mandel-Gemisch verrühren. Die anderen Zutaten hinzugeben und mit der Hand gut verkneten. Teigschüssel in eine Plastikfolie stecken und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Dauerbackfolie in Größe eines Backblechs auf die Arbeitsfläche legen. Den Teig darauf legen und vorsichtig / langsam ausrollen, bis er fast die Folie ausfüllt. Mit einer Silikonrolle und ruhigem Arbeiten ging das recht gut. Mit einer Stipprolle darüber gehen (oder mit einer Gabel einstechen). Mit einem Messer vorsichtig in Rauten oder Vierecke schneiden (ich habe vorsichtig mit einem Keramikmesser geschnitten, das hat die Folie nicht beschädigt). Auf ein Backblech ziehen, mit Wasser einsprühen und in den kalten Ofen schieben.

15 Minuten bei 175 °C (Umluft) backen, dann das Blech drehen und nochmals 5 Minuten backen. Die heißen Kekse vorsichtig nachschneiden und auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.