Zucchinilinsen im Hintergrund

Vom Arbeitsaufwand und den Zutaten her ein einfaches und schlichtes Essen - und außerdem kocht es einfach ungestört vor sich hin, sodass ich nebenbei noch die Küche aufräumen, Frischkornmüsli vorbereiten usw. konnte. Mir fiel auf, dass die gelben Linsen nicht verkocht, sondern noch leicht bissfest waren. Liegt's am Thermomix oder an der Kochzeit? Sicherlich lässt sich das Essen genauso gut in einem normalen Topf oder in einer Pfanne herstellen.

100 % vegan; Zubereitungszeit ca. 20 Min; Hauptspeise für 1 Person (2 Teller)

230 g Zucchini
60 g Linsen
200 g Wasser
1 TL Gemüsebrühextrakt
1 EL Dinkelmehl
2 EL Olivenöl
1 EL Schnittlauchröllchen
1-2 EL gehackte Petersilie

Zucchini waschen, eventuell harte Enden abschneiden. Mit Linsen, Wasser und Gemüsebrühextrakt zum Kochen bringen und 15 Minuten garen (Thermomix: Stufe 1, 15 Minuten, 100 °C - sobald es richtig kocht, auf 90 °C stellen). Mit dem Mehl bestäuben und nochmals aufkochen lassen (1 Minute 100 °C Stufe 2). Öl und Kräuter hinzufügen und noch einmal gut durchrühren (10 Sekunden auf Stufe 4).

Sieht auch so schön aus und braucht keine Dekoration.